Direkt zum Inhalt springen
Fünfzig Jahre ARA Frauenfeld
Menü

Verband

Der Abwasserverband Region Frauenfeld (AVRF) wurde im Jahr 1969 als Zweckverband für das Sammeln / Ableiten und das Reinigen der im Verbandsgebiet anfallenden häuslichen, gewerblichen und industriellen Abwässer gegründet. Er umfasst inzwischen die acht Gemeinden Felben-Wellhausen, Frauenfeld, Gachnang, Herdern, Hüttlingen, Hüttwilen, Uesslingen-Buch und Warth-Weiningen.

Für die Erfüllung der Aufgaben betreibt und unterhält der Abwasserverband eine zentrale Abwasserreinigungsanlage in Frauenfeld (ARA) sowie das Verbandskanalnetz – die Hauptsammelkanäle samt den zugehörigen Pumpwerken und Regenbecken. Ebenfalls ist er zuständig für die Werterhaltung bzw. Erneuerung oder einen allfällig Ausbau dieser Anlagen.

Auftrag

Die Siedlungsentwässerung und die Abwasserreinigung haben sich nach den Vorschriften im Gewässerschutzgesetz bzw. in der Gewässerschutzverordnung zu richten.

Der Abwasserverband muss rund um die Uhr einen störungsfreien Betrieb des Verbandsnetzes und der Abwasserreinigungsanlage gewährleisten, damit die Gewässer nicht durch Abwasser verschmutzt werden.

Die vom Bund und Kanton festgelegten, gesetzlichen Bedingungen für die Einleitung des gereinigten Abwassers in die Murg sind stets einzuhalten. Damit dies sichergestellt und überprüfbar ist, werden die massgebenden Schmutzstoff-Parameter mehrmals wöchentlich im Labor der ARA überprüft und diese Messdaten jeweils Ende Jahr dem Amt für Umwelt zur Verfügung gestellt.

Der Abwasserverband wird durch das Amt Umwelt bei seinem Auftrag unterstützt und bezüglich Erfüllung des Auftrags überwacht.

Verbandsgemeinden

Der Abwasserverband Region Frauenfeld umfasst die acht Gemeinden:

 

 

 

 

Felben-Wellhausen Frauenfeld Gachnang Herdern
       

 

 

 

 

Hüttlingen Hüttwilen Uesslingen-Buch Warth-Weiningen